Schützenverein 'Tannengrün' Biberbach e.V.  
 
  Chronik 13.11.2018 21:14 (UTC)
   
 

Chronik

Name Schützenverein Tannengrün Biberbach e.V.
Gründungsjahr 1887
Waffenart
Luftgewehr
Luftpistole
Neubau (Schießstand) 2004
1955
Gründungsmitglieder
Baumeister Heinrich, Baumeister Karl, Bichler, Albert sen., Buchner Franz, Göttler Josef, Kohr Josef sen., Mayr Adolf sen., Schmid Jakob,Wallner Anton, Wildgruber Franz

Das Bestehen des Schützenvereins "TANNENGRÜN Biberbach" ist ab 1905 schriftlich belegbar. Der Verein mit seinen 16 Schützen wurde von Vorstand Benno Felsl geleitet. Die Gastwirtschaft Hufnagel beherbergte die Schützen, die noch mit Zimmerstutzen auf die Scheiben geschossen hatten. Die Aktivität des Schützenvereins, die durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen wurde, nahm 1919 wieder den gewohnten Lauf an, bis es einige Jahre später mangels Interesse und durch laufende Austritte zur Auflösung kam. Am 25. November 1926 versammelten sich 17 Burschen der Gemeinde in der Gastwirtschaft "Brummer". Durch jungen Geist und Tatkraft beflügelt, gründeten sie einen zweiten Schützenverein mit der Bezeichnung, "Jungschützenverein Edelweiß Biberbach". Nach fünfjähriger Führung unter dem Vorstand Johann Eder wurde Max Maul am 8. November 1931 zum Vorstand gewählt. Der Verein wurde 1931 dem Schützenverband angegliedert. Die Schützenkette des Vereins wurde am 29. April 1933, vom Jagdherrn Franz Müller und Dr. Cetto gestiftet. Hans Zeiner war der erst Schützenkönig, der berechtigt war die Schützenkette zu tragen. Durch den Zweiten Weltkrieg wurde die Auflösung des Schützenvereins herbeigeführt.

Am 28. Oktober 1955 versammelten sich 23 Biberbacher im späteren Vereinslokal Karl Baumeister "Zum Oberem Wirt" zur Wiedergründung eines Schützenvereins. Der neugegründete Schützenverein wurde nach dem Erstverein "TANNENGRÜN Biberbach" benannt. Das Anfangsschießen eröffnete der erste Vorstand Josef Kohr am 5. November 1955. In der Generalversammlung am 10. November 1960, wählten die Schützen Franz Buchner zum ersten Vorstand, der den Beitritt zum Bayrischen Sportschützenbund am 12. Januar 1961 veranlasst hatte. Mit viel Mühe und Arbeit organisierten die Schützen die Fahnenweihe des Schützenvereins, die am 3. Juni 1962 in jeder Hinsicht erfolgreich abgehalten wurde. Im November 1970 übernahm Josef Gattinger das Amt des ersten Vorstandes, das er heute noch inne hat. Die Schließung der Gastwirtschaft "Zum Oberen Wirt" führte 1980 zum Wechsel in die das heutige Vereinslokal "Gasthaus Scherm". 1989 kaufte der Verein eine Jugendschützenkette.
 
  Schützenverein 'Tannengrün' Biberbach e.V.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Werbung

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=Lokaladresse: Restaurant Bella Toscana, Dachauer Straße 10, 85244 Biberbach ___ tannengruen-biberbach@web.de